Einsatz 49 - Unklare Rauchentwicklung in Mehrparteienhaus

BR Dachstuhlbrand 160

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 18. August 2018 wurde die Feuerwehr Gisingen um 00:43 Uhr durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle zur nachbarlichen Löschhilfe nach Altenstadt in die Quellengasse gerufen. Bei der Ankunft am Einsatzort war der Einsatzleiter der Feuerwehr Altenstadt bereits mit der Erkundung der Lage beschäftigt. Aufgrund der unklaren Situation woher die Rauchentwicklung stammte, wurden anschließend mit der Wärmebildkamera versteckte Glutnester bzw. heiße Kabel gesucht, jedoch nach ca. 30 Minuten wurde die Suche nach einem Brandherd eingestellt und die betroffenen Räumlichkeiten wurden anschließend belüftet.

Die Feuerwehr Gisingen stand mit dem kompletten Löschzug (KDOF, TLF 3000/200, LFB-A und VF mit TSA) und 26 Mann ca. 1,5 Stunden im Einsatz. Die Feuerwehr Gisingen war mit drei Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

Einsatz 48 - Baum verlegt Straße nach Starkwind

TE-Baum 110

Am Abend, des 1. August 2018, wurde die Feuerwehr Gisingen um 18:54 Uhr bereits zum dritten Mal an diesem Tag durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle alarmiert. Aufgrund eines Schlagwetters und den heftigen Sturmböen wurde ein Baum in der Runastraße entwurzelt und verlegte die komplette Straße. Der umgestürzte Baum wurde kurzerhand mittels Kettensäge zerkleinert und die Straße konnte rasch wieder für den Verkehr freigegeben werden.

Die Feuerwehr Gisingen stand mit zwei Fahrzeugen (KDOF und LFB-A) und 25 Mann ca. 30 Minuten im Einsatz.

Einsatz 46 - Verkehrsunfall > PKW in Stromkasten

TE-VU-Stromkasten 130

Am Mittwoch, den 1. August 2018 wurde die Feuerwehr Gisingen um 12:02 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall in den Schleipfweg gerufen. Eine Frau kam in einer leichten Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache rechts von der Fahrbahn ab und durchbrach einen Begrenzungszaun, überfuhr einen Stromkasten und krachte im Anschluss in einen Begrenzungsstein. Aufgrund des Aufpralls kam es zu einem Austritt von Betriebsmitteln welche von der Feuerwehr gebunden werden mussten. Bis zum Eintreffen des verständigten Abschleppunternehmens wurde die Straße abgesperrt und der Verkehr durch die Feuerwehr geregelt. Die Unfalllenkerin blieb bei diesem Unfall glücklicherweise unverletzt und ein von der Polizei durchgeführter Alkoholtest verlief negativ.

Die Feuerwehr Gisingen war mit zwei Fahrzeugen (KDOF und LFB-A) und 14 Mann ca. 45 Minuten im Einsatz.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/einsaetze#sigFreeId81139282a4

Einsatz 47 - Ölverschmutzung durch Traktor

Symbolbild Oelspur

(Symbolbild)

Noch während den Aufräumungsarbeiten des Verkehrsunfalles erlangte die Einsatzkräfte der Feuerwehr Gisingen ein weiterer Notruf am 01. August 2018. Um 12:29 Uhr wurde die Feuerwehr Gisingen durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle zu einem technischen Einsatz aufgrund einer Ölverschmutzung von der Hauptstraße bis zur Hämmerlestraße höhe Eurospar gerufen. Da die Einsatzleitung noch beim ersten Einsatz beschäftigt war, rückte das LFB-A zu diesem Einsatz alleine aus und begann mit der Straßensäuberung im Verlauf der Hydraulik-Ölspur, welche durch einen technischen Defekt an einem Traktor verursacht wurde. Mit den nachalarmierten Kräften aus dem Feuerwehrhaus konnte die Verschmutzung rasch beseitigt werden und mit Öl-Warntafeln die Gefahr auf der Straße gekennzeichnet werden.

Die Feuerwehr Gisingen war mit zwei Fahrzeugen (LFB-A und VF) und 14 Mann ca. eine Stunde im Einsatz.

Einsatz 45 - Brand bei Loacker Recycling - Restmüllhaufen in Vollbrand

BR-Loacker 120

Am späten Montagabend, des 30. Juli 2018 wurden die Feuerwehr Gisingen, Altenstadt, Nofels und Feldkirch-Stadt um 21:22 Uhr durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle zu einem Großbrand bei der Fa. Loacker Recycling im Münkafeld in Gisingen alarmiert. Im Bereich des Restmülllagers ist durch Selbstentzündung ein Brand ausgebrochen welcher eine starke Rauchentwicklung nach sich zog. Bereits auf der Anfahrt vom Feuerwehrhaus zum Einsatzort konnte der Einsatzleiter die aufsteigende Rauchsäule wahrnehmen und vor Ort bei der Erkundung stand der Restmüllbereich bereits in Vollbrand.

Gemeinsam mit sämtlichen umliegenden Wehren konnte der Brand rasch unter Atemschutz unter Kontrolle gebracht, die Stahlkonstruktion des Hallendaches durch sofortige Kühlmaßnahmen erhalten und mit Hilfe des Löschunterstützungsfahrzeug (LUF60), von der nachalarmierten Feuerwehr Rankweil, konnte die Lagerhalle entraucht werden. Im Anschluss fanden noch Ablöscharbeiten mit dem Bagger der Fa. Loacker Recycling statt.

Die Feuerwehr Gisingen war mit dem kompletten Löschzug (KDOF, TLF3000/200, LFB-A und VF mit TSA) und 44 Mann ca. 2,5 Stunden im Einsatz. Außerdem waren die Feuerwehren Altenstadt (3 Fahrzeuge, 23 Mann), Nofels (4 Fahrzeuge, 30 Mann), Feldkirch-Stadt (5 Fahrzeuge, 33 Mann) und Rankweil (4 Fahrzeuge, 37 Mann) im Einsatz. Ebenso waren der Rettungsdienst mit insgesamt 6 Mann, die Polizei mit 4 Mann und die Stadtpolizei mit 2 Mann am Einsatz beteiligt.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/einsaetze#sigFreeId11a33e0f4f

 

Suche

 

Termine

Mo Sep 24, 2018 @20:00 - 10:00PM
11. Allgemeine Übung
Mo Okt 01, 2018 @20:00 - 10:00PM
12. Allgemeine Übung
Mi Okt 03, 2018 @20:00 - 10:00PM
Dienstgrade-Ausbildung
Mo Okt 08, 2018 @20:00 - 10:00PM
13. Allgemeine Übung
Mo Okt 15, 2018 @20:00 - 10:00PM
14. Allgemeine Übung
 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feuerwehr-gisingen.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich