Einsatz 37 - Lenkerteil steckt nach Fahrradsturz in Oberschenkel

TE-Fahrradlenker 120

Am Samstag, den 02.06.2018 um 11:53 Uhr, rückte die Feuerwehr Gisingen nach Alarmierung durch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle in die Rüttenenstraße aus. Ein Fahrradlenker war dort zu Sturz gekommen und ein Teil des Lenkers hatte sich in dessen Oberschenkel gebohrt.

Beim Eintreffen vor Ort wurde der Verunfallte bereits durch zwei in der unmittelbaren Nähe wohnhafte Feuerwehrmitglieder erstversorgt und betreuut. Zum Schutz der Privatsphäre und einer bestmöglichen Hilfeleistung wurde die Rüttenenstraße zwischen dem Gatterweg und dem Sandgrubenweg komplett durch die Feuerwehr gesperrt und der mobile Sichtschutz aufgebaut. Zusammen mit den Rettungskräfte erfolgte die Erstversorgung des Verunfallten bis zum Eintreffen des ebenso alarmierten Notarztteams. Beim Sturz hatte sich der Bremshebel des Fahrrades in den Oberschenkel des Patienten gebohrt und musste mittels hydraulischem Rettungsgerät (Pedalschneider) erschütterungsarm abgetrennt werden. Der Verletzte wurde anschließend zur weiteren Behandlung ins LKH Feldkirch transportiert.

Die Feuerwehr Gisingen war mit drei Fahrzeugen (KDOF, LFB-A, TLF) und 28 Mann ca. eine 3/4 Stunde im Einsatz. Die Polizei Feldkirch war mit einem Fahrzeug und zwei Mann vor Ort. Die Rettung war mit drei Fahrzeugen (RTW, NRW und Einsatzleiter) und 7 Mann vor Ort.

Suche

 

Termine

Keine Termine
 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feuerwehr-gisingen.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich