Einsatz 38 - Lampenteil steckt in Fuß

TE Metallstueck im Bein 10

Am Donnerstag, den 01.10.2015, wurde die Feuerwehr Gisingen um 09:28 Uhr in den Schleipfweg alarmiert. Grund der Alarmierung war ein abmontierter Lampenteil welcher sich durch eine Unachtsamkeit der vorbeilaufenden Bewohnerin in deren Unterschenkel bohrte und stecken blieb. Die Aufgabe der Feuerwehr Gisingen war es den Fremdkörper möglichts patientenschonend abzuschneiden, was schließlich mit einer speziellen Zange gelang.

Die Feuerwehr Gisingen war mit 2 Fahrzeugen (KDOF und LFB-A) und 17 Mann rund eine 45 Minuten im Einsatz. Ebenfalls vor Ort waren ein Fahrzeug des Roten Kreuz sowie der Notarztwagen sowie je ein Fahrzeug der Stadtpolizei Feldkirch und der Bundespolizei Feldkirch.

Suche

 

Termine

Fr Nov 23, 2018 @20:00 - 10:00PM
Ausschuss- und Funktionäre-Abschlusssitzung
Sa Dez 08, 2018 @19:00 - 11:00PM
Weihnachtsfeier mit Preisjassen
 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feuerwehr-gisingen.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich