SARUV Austria - Reklassifizierung 2016

TE Saruv 180

Die SARUV Austria (Search And Rescue Unit Vorarlberg) absolvierte Mitte Juni die internationale Reklassifizierung. Im Rahmen einer 36 Stunden andauernden Großübung wurden den Teammitgliedern alles abverlangt. Die freiwilligen Katastrophenhilfespezialisten wurden sowohl an ihre psychischen als auch physichen Leistungsgrenzen gebracht. Es galt eine Bewertergruppe aus internationalen Spezialisten von der Leistungsfähigkeit der SARUV zu überzeugen. Übungsannahme war ein Erdbeben in Italien. Die SARUV musste sämtliche Abläufe wie bei einem Echteinsatz abwickeln (Herstellung der Einsatzbereitschaft, Grenzkontrollen, Verlegung der Gerätschaften, Errichtung eines Basislagers usw.).

Die Feuerwehr Gisingen wurde am Sonntag, 19.06.2016, 05:00 Uhr, als örtliche Feuerwehr bei einem Einsatzszenario hinzugezogen. Während des Erdbebens war es zu einem Hauseinsturz gekommen. Mehrere Personen waren zum Teil in Fahrzeugen eingeklemmt und/oder verschüttet. Ein weiteres Haus drohte einzustürzen und musste abgesichert werden. 

Herzliche Gratulation an das SARUV Team für die bestandene Reklassifizierung und gelungene Großübung! Bei einer Abschlussveranstaltung im Landesfeuerwehrverband Vorarlberg wurden zahlreiche Mitglieder der SARUV für ihre Auslandseinsätze geehrt. Ganz besondere Gratulation an Markus Lorenzi, der für seine langjährige Tätigkeit u.a. als Gründungsmitglied der SARUV mit hohen Verdienstzeichen des Bundesfeuerwehrverbandes ausgezeichnet wurde!

Danke an die SARUV für die Möglichkeit der Teilnahme an der Großübung, die hervorragende Zusammenarbeit und die ausgezeichnete Verpflegung bei der Schlussveranstaltung!

Nike Ambassador IX 9

Zugsübung - Gefahrenguteinsatz

Uebung Gefahrguteinsatz 290

Am 02.05.2016 wurde ein Unfall mit gefährlichen Stoffen als Einsatzszenario angenommen. Der Chlortank des Waldbades Feldkirch Gisingen hatte leckgeschlagen, weshalb die Einsatzkräfte alarmiert wurden. Auf Grund der besonderen Gefahrensituation reagierte der Einsatzleiter richtig und sorgte sofort für die zusätzliche Alarmierung der Feuerwehr Tosters (Gefahrengutstützpunkt).

Es wurde angenommen, dass im hinteren Bereich der weitläufigen Schwimmbadanlage Chlorgas ausströmt. Es wurden mehrere Einsatz- bzw. Kontaminationsabschnitte gebildet und das Areal abgesperrt, um eine weitere Ausbreitung/Übertratugung zwischen den eingesetzten Kräften zu verhindern. Mehrere verletzte Personen mussten gerettet und notdekontaminiert werden.

Die Feuerwehr Gisingen war hauptsächlich mit der Menschenrettung und den Sofortmaßnahmen im Gefahrenbereich beschäftigt. Die Feuerwehr Tosters rückte mit Spezialeinsatzmitteln an und konnte die Leckage schließlich abdichten und erstellte außerdem die vorgesehenen Dekontaminationseinrichtungen.

Danke an die Kameraden der Feuerwehr Tosters, die sich tatkräftig an der umfangreichen Übung beteiligten. Außerdem Danke an Brugger Thomas, u.a. zuständig für Gefahrengut beim Landesfeuerwehrverband Vorarlberg und die Freizeitbetriebe Feldkirch GmbH, stellvertenden an Melk Wolfgang. Das Übungsszenario zeigte wiedereinmal den großen Umfang der Gefahren, die von gefährlichen Stoffen ausgehen und die enorme Wichtigkeit von Übungen mit Gefahrengut für die Einsatzkräfte. Denn trotz allen technischen Möglichkeiten und Ausrüstungen bleibt der Faktor Mensch in Form der freiwilligen Helfer das Maß der Dinge.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeIda1cce9a172

Air Jordan VII 7 Retro

19. Geschicklichkeitsfahren 2016 für Einsatzfahrer in Altach

NEWS Geschicklichkeitsfahren 2016 220

Bereits zum 19-mal fand heuer das traditionelle Geschicklichtkeitsfahren für Einsatzfahrer in Altach bei strahlendem Sonnenschein statt. Am Samstag, den 30. April, waren seitens der Feuerwehr Gisingen zwei Gruppen mit jeweils drei Maschinisten in der Klasse "über 3,5 Tonnen" mit dem Tanklöschfahrzeug sowie eine Gruppe mit drei Maschinisten in der Klasse "unter 3,5 Tonnen" mit dem Versorgungsfahrzeug im Einsatz.

Den teilnehmenden Einsatzfahrern wurden an mehreren Stationen alles abverlangt und diese mussten ihr Geschick sowohl im Einschätzen des eigenen Fahrzeuges sowie bei mehreren Spiel- und Spaßstationen unter Beweis stellen.

Am Abend bei der Siegerehrung war dann die Freude bei den Kameraden der Feuerwehr Gisingen riesig. Als der Kommandant der Feuerwehr Altach mit der Siegerehrung begann und die zahlreichen Ehrengäste, darunter auch BFI Manfred Morscher, BV Ing. Wolfgang Huber und AFK Böckle Eugen die Pokale überreichten, ertönte gleich mehrere male die Feuerwehr Gisingen. Rederer Karl-Heinz gewann mit 1.804 Punkten die Einzelwertung in der Klasse "über 3,5 Tonnen" vor insgesamt 38 Kameraden und -innen aus ganz Vorarlberg. Dann ging es in der Gruppenwertung "über 3,5 Tonnen" weiter mit der Gruppe Gisingen 2 (Matt Kilian, Heinzle Matthias und Tschütscher David), welche den ausgezeichneten 4. Rang belegen konnten. Der Tagessieg und somit die Krönung des Tages gelang der Gruppe Gisingen 1 in der Königsklasse "über 3,5 Tonnen" mit dem Tagessieg und einem Respektabstand von sage und schreibe 1.080 Punkten zum Zweitplatzierten. Somit ging der Wanderpokal dieses Jahr nach Gisingen und wir freuen uns sehr über dieses tolle Ergebnis und gratulieren den beteiligten Kameraden recht herzlich.

Ein besonderer Dank gilt der Feuerwehr Altach, welche diese tolle Veranstaltung wiedereinmal bestens organisiert und durchgeführt hat und freuen uns bereits auf nächstes Jahr!

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeId5ca5e5121c

Nike Air Max 200

Evaluierungsabend - Neuanschaffung Stromerzeuger

NEWS Evaluierung Stromerzeuger 110

Die Versorgung mit Elektrizität ist bei vielen Einsatzszenarien die Grundlage für ein folgreiches Arbeiten unserer Wehr. Um die Stromversorgung unserer Fahrzeuge und Gerätschaften auch bei schlechten Witterungs-, Licht- und Ortsverhältnissen, beispielsweise im Katastropheneinsatz, zu gewährleisten, sind laufende Adaptierungen und Modernisierungen unverzichtbar. 

Damit die zur Verfügung gestellten Gelder, sei es aus Spenden, durch Behörden oder Veranstaltungen möglichst sinnvoll nutzen zu können, sind Tests, Hersteller- und Gerätevergleiche ein Muss. Deshalb trafen sich 3 unserer stellvertrenden Gruppenkommandanten Benjamin GAU (Gerätewart), Dominik WALSER (Gerätewart) und Stefan KECKEIS (Funkwart) zu einem Evaluierungsabend. Diverse Gerätetypen (Stromerzeuger, Wechselrichter) unterschiedlichster Hersteller wurden auf Herz und Nieren geprüft um die Tauglichkeit für den Dienst in unserer Wehr bestmöglich abschätzen zu können.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeIdb024d77d19

adidas superstar damen glitzer silber

Zusatzübung Unfallrettung

UE Unfallrettung 240

Am 07.03.2016 wurde eine Zusatzübung zum Thema Unfallrettung durchgeführt. Anschließend an die Ausbildungsabschnitte im Bereich hydraulische Rettungsgeräte des Vorjahres wurden verschiedene Verkehrsufallszenarien beübt.

Es galt PKWs in verschiedensten Lagen (Absturzgefahr über Böschung, Seitenlage, Frontalcrash) zu sichern und anschließend die eingeschlossenen und/oder eingeklemmten Personen so schnell und schonen wie möglich zu befreien. Es wurden verschiedene Lösungsansätze und Ansichten diskutiert und ausprobiert.

Ein Dank an alle Sachspender der PKWs, die uns zur Beübung zur Verfügung gestellt wurden. Vielen Dank auch an die Firma Loacker Recycling, die anschließend wie so oft bereits die unentgeltliche Entsorgung der Fahrzeuge übernahm. Danke auch an unseren Wehrkamerad Allgäuer Karlheinz, der die Traktoren zum An- und Abtransport der Übungsfahrzeuge bereitstellte.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeIdd6d2d31442

Air Jordan

Allgemeine Übung - Teilübung I Frühjahr 2016

UE Erste Teilueubung 110

Am 14.03.2016 stand eine Teilübung des Frühjahrsprobenabschnittes auf dem dichten Terminplan unserer Wehr. Das Ausbildungskonzept wurde durch das Kommando in diesem Jahr leicht umgestellt. Ziel ist es durch die Einrichtung einzelner Gruppen, die über das Frühjahr (4 Teilübungen) unverändert bleiben, Themenbereiche möglichst ausführlich zu behandeln. So wird durch das oftmalige Wiederholen innerhalb der Kleingruppen das Gelernte gefestigt und automatisiert. Außerdem können einzelne Schwachstellen besser erkannt und schnellstmöglich beseitigt werden.

Die Stationen Maschinistenausbildung (Fahrtechnik, Ortskenntnis, Gerätekunde, Wartung und Instandhaltung), Rettungsgeräte (Gerätekunde, Selbst- und Kameradenrettung, Leiterdienst, Knotenkunde), Atemschutz und Branddienst (Tunnel- und Tiefgaragenbrände, Schlauchtragekörbe/Schlauchpakete und Rauchvorhang) und Lageführung und Einsatzleitung (Funkkommunikation, Einsatzdokumentation, Lagedokumentation, Funktechnik) standen den Wehrmännern als Wahlmöglichkeiten zur Verfügung. 

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeId042abfc7bf

Air Jordan

99. Jahreshauptversammlung im Gerätehaus Gisingen

99 Jahreshauptversammlung 240

Am 09.01.2016, 19:00 Uhr, fand die 99. Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gisingen im Gerätehaus Gisingen statt. Vor dem offiziellen Beginn der Vollversammlung wurde die Messe in der renovierten Pfarrkirche Gisingen besucht. Nach dem gemeinsamen Abendessen, das wie immer unsere Kantinenwirtin Sonja und ihr Team zubereiteten, wurde die Versammlung offiziell begonnen.

Unter den zahlreich erschienenen Feuerwehrmitgliedern, sowie unter den geladenen Ehrengästen konnte unser Kommandant Gerhard Tschann unseren Pfarrer Dr. Thomas Felder, Bürgermeister Mag. Wilfried Berchtold, Ortsvorsteher Peter Stieger, Fahnenpatin Gertrud Allgäuer, Bezirksvertreter des LFV Ing. Wolfgang Huber, Abschnittsfeuerwehrkommandant Hubert Bonner, die Kameraden der Feuerwehr Altenstadt Kdt-Stv. Andreas Büchel und Grkdt. Marcel Frick, Wolfgang Lercher von der Rot-Kreuz-Abteilung Feldkirch, sowie Bez. Insp. Lukas Allgäuer, Polizeiinspektion Feldkirch und Abt. Insp. Heinz Moser, Stadtpolizei Feldkirch, willkommen heißen.

Zu Beginn wurde der verstorbenen Wehrkameraden im Rahmen einer Schweigeminute gedacht. Nachdem unser Kassier a.D. Othmar Allgäuer, stellvertretend für den erkrankten Kassier Wolfgang Vonbun, den erfreulichen und ausführlichen Kassabericht für das Rechnungsjahr 2015 präsentierte, wurde er von den zwei Kassaprüfern und den restlichen Mitgliedern entlastet.

Kommandant Tschann Gerhard ließ das Einsatzgeschehen, Übungen und die kameradschaftlichen Veranstaltungen Revue passieren und zeigte die im Jahr 2015 ehrenamtlich und unentgeltlich geleisteten 17.573 Stunden der WehrkameradInnen der Feuerwehr Gisingen auf. Anschließend berichteten der Jugendleiter Dominik Leimegger und die beiden Feuerwehrjugendmitglieder Fröhlich Jakob und Allgäuer Lara über die umfangreichen Tätigkeiten der Feuerwehrjugend Gisingen im vergangenen Jahr.

Heuer stand außerdem wieder eine Neuaufnahme bei der Feuerwehr Gisingen auf dem Programm. Unser Jugendfeuerwehrmann Kai Güfel legte das Gelöbnis ab und wurde feierlich in den Aktivstand übernommen. Er steht ab jetzt als Teil der Einsatzmannschaft in ständiger Bereitschaft für den Dienst am Nächsten.

Drei unserer Mitglieder wurden für ihre langjährigen Dienste bei der Feuerwehr Gisingen von der Feuerwehr, dem Amt der Stadt Feldkirch und vom Landesfeuerwehrverband geehrt. Helmut Fehr wurde zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Gisingen ernannt. Ehrenmitglied Johann Strigl und Ehrenkommandant Franz Telfser wurden für ihre jeweils 50 jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr Gisingen mit der goldenen Feuerwehrmedaille des Landes Vorarlberg ausgezeichnet.

Mag. Wilfried Berchtold beaufsichtigte und leitete anschließend die Wahl des neuen Kommandanten der Feuerwehr Gisingen. Unser Kommandant Gerhard Tschann stellte sich erneut der Wahl und wurde mit überwältigender absoluter Mehrheit zum Kommandanten wiedergewählt.

Nach den Dank- und Grußworten der Ehrengäste wurde die 99. Jahreshauptversammlung offiziell beendet und die geehrten und neuaufgenommen Wehrkameraden beglückwünscht und gefeiert.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeId1382cf43ae

تخفيضات

Bezirksfeuerwehrschirennen der Bezirke Dornbirn und Feldkirch

NEWS Bezirksschirennen 110

Am Samstag den 05.03.2016 veranstaltete die Feuerwehr Fraxern das Bezirksfeuerwehrskirennen der Bezirke Feldkirch und Dornbirn. Im Skigebiet Laterns herrschten tief winterliche Bedingungen und gute Pistenverhältnisse. Bei dichtem Schneefall kamen alle unsere 10 Teilnehmer gesund ins Ziel und verbrachten einen tollen Skitag mit Kameraden und mitgereisten Schlachtenbummlern in Laterns. 

Am Abend fand die Schlussveranstlaltung in Fraxern statt. Dort konnten die SiegerInnen gebührend gefeiert werden. Im Anschluss an die Siegerehrung sorgten die Kameraden der Feuerwehr Fraxern für das leibliche Wohl und man genoss das gesellige Beisammensein. Danke an die Organisatoren und Teilnehmer aus unseren Reihen und Glückwünsche an die diesjährigen SiegerInnen der Einzel- und Gruppenwertungen.

Lebron XIV 14 Glow

Zwei Hochzeiten - ein HOCH den Brautpaaren!!

Hochzeiten Feuerwehr Gisingen 230

Für zwei Feuerwehrkameraden läuteten diesen Sommer die Hochzeitsglocken. Mit dabei war natürlich immer eine Abordnung um die Glückwünsche der Feuerwehr Gisingen zu überbringen. Den Anfang machte Daniel Blum, der seine Sabrina am 18. Juli 2015 in der Pfarrkirche Übersaxen vor den Traualtar führte. Eine Woche später, am 25. Juli 2015 heiratete Martin Biedermann seine Jacqueline in der Pfarrkirche Gisingen. Traditionell wurden beide frisch vermählten Paare beim Auszug aus der Kirche von den Kameraden der Feuerwehr empfangen und mit Blaulicht und Martinshorn begrüßt.

Das Kommando sowie die Mitglieder der Feuerwehr Gisingen wünschen beiden frisch vermählten Paaren alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeIdb3453d62e1

Zoom Kobe XII ZK12

Kameradschaftspflege - Faschingsfeier

News Faschingsfeier Feuerwehr Gisingen 350

Am Samstag, 30.01.2016, stand die alle zwei Jahre stattfindende Faschingsfeier der Feuerwehr Gisingen im Veranstaltungskalender. Die närrische Zeit im Feuerwehrhaus wurde zwar von einem Brandeinsatz unterbrochen, war aber ein voller Erfolg.

Zahlreiche aktive Kameraden und Ehrenmitglieder folgten der Einladung ins Gerätehaus. Für das leibliche Wohl war dank unseren Wirtschaftlern Martin Scheidbach und Heinzle Mathias hervorragend gesorgt und die NärrInnen verbrachten heitere Stunden. Ein besonderer Dank gilt, wie bei jeder Veranstaltung im Feuerwehrhaus, unserem Kantinenteam unter der Leitung von Sonja! Für die passende musikalische Unterhaltung sorgte der Gisingen Alleinunterhalter Egon Maier. Walser Robert und Daniel Blum sorgten mit ihrem Auftritt für tosendes Gelächter und laut unbestätigten Angaben dauerte die fünfte Jahreszeit noch bis in die frühen Morgenstunden.

Danke an alle Organisatoren, Helfer und Besucher für die gelungene Veranstaltung!

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeIdfe145d3693

Alle Artikel

Traditionelle Weihnachtsfeier mit Preisjassen der Feuerwehr Gisingen

Weihnachtsfeier 2015 060

Am Samstag, den 05. Dezember 2015 fand im Feuerwehrhaus wieder die traditionelle und alljährliche Weihnachtsfeier mit Preisjassen statt. Wie jedes Jahr waren alle Mitglieder unserer Wehr mit Begleitung eingeladen.

Nach einem gemeinsamen Abendessen ging man gestärkt ins anschließende „Preisjassen“. Zahlreiche Gerüchte über die Höhe der diesjährigen Stichzahl machten es den insgesamt 100 Jassfreudigen Mitspielern zusätzlich schwer. Nach zwei Runden und der anschließenden Auswertung durch den Kassier und seine fleißigen Helfer standen die Platzierungen fest.

Der Nikolaus und sein Krampus besuchten uns und ließen die „Hoppalas“ des vergangenen Feuerwehrjahres Revue passieren bevor diese die Sieger des diesjährigen Preisjassens verkündigten.

Den offiziellen Schluss des Abends bildete bei abgedunkeltem Mannschaftsraum das gemeinsame Singen des Weihnachtsklassikers „Stille Nacht, heilige Nacht“, welches die gesamte Feuerwehrfamilie wieder ein schönes Stück zusammenrücken und das Jahr ausklingen lies.

Das Kommando der Feuerwehr Gisingen wünscht allen Wehrkameraden und Wehrkameradinnen ein frohes Weihnachtsfest und eine besinnliche Zeit mit der Familie.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=33#sigFreeIdadaa6efab8

Nike Air VaporMax 2019

Suche

 

Termine

Mo Sep 28, 2020 @20:00 - 10:00PM
12. Allgemeine Übung (Zugsübung)
Mi Sep 30, 2020 @20:00 - 10:00PM
Dienstgrade-Fortbildung
Sa Okt 03, 2020 @08:00 - 11:30AM
Feuerlöscher Überprüfungsaktion
Mo Okt 05, 2020 @20:00 - 10:00PM
13. Allgemeine Übung (Gruppenübungen)
Mi Okt 07, 2020 @20:00 - 10:00PM
Ausschuss-Sitzung
 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feuerwehr-gisingen.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich