Atemschutzausbildung - Heißübungsanlage Vaduz

Atemschutzausbildung Vaduz 030

Am Montag, den 20.04.2015, kamen vier unserer Kameraden der Einladung zur Teilanhme an einer Atemschutzübung der Betriebsfeuerwehr der Firma Hilti nach. In der Heißübungunsanlage in Vaduz (Feststoffbefeuerung) wurde unter realitätsnahen Bedingungen der Ernstfall geprobt. Es galt bei Raumptemperaturen von bis zu 250° C Personen aus dem verrauchten Übungsobjekt zu retten. Außerdem wurden moderne Löschmittel und Techniken beübt. Zusammen mit den Mitgliedern der Betriebsfeuerwehr der Fa. Hilti und der Firma Hilcona konnten nach 2 1/2 schweißtreibenden Stunden die Einsatzübungen erfolgreich beendet werden. Die Zusammenarbeit mit den benachbarten ausländischen Wehren funktionierte sehr gut, brachte neue Einblicke und war ein voller Erfolg.

Unser herzlicher Dank gilt stellvertrend für alle Teilnehmer und Helfer Herrn Ehrne Christoph, Betriebsfeuerwehr Hilti, der uns diese Teilnahme ermöglichte und sich auch in Zukunft als Ansprechpartner für Übungen in Vaduz zur Verfügung anbot.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeId232c8dd98a

Zugsübung im ehemaligen Hotel Büchel

Buechel-Brandeinsatz 020

Die erste Zugsübung im Jahr fand am Areal des ehemaligen Hotel Büchel in Gisingen statt. Übungsannahme war ein Brandausbruch im ersten Obergeschoss, welcher sich bereits auf den Balkon ausgebreitet hat.

Es galt die 8 im Haus befindlichen Bewohner mittels Leiter zu retten, sowie den Brand am Balkon und im ersten Obergeschoss zu löschen. Ebenfalls waren die Atemschutztrupps damit beschäftigt sämtliche Zimmer auf Personen und den Brandherd zu durchsuchen.

Im selben Atemzug kämpfte der Atemschutztrupp des Tanklöschfahrzeugs gegen einen, in einem anderen Teil des Gebäude befindlichen, Garagenbrand an. Dieser konnte schnell und ohne großen Wasserverbrauch gelöscht werden. 

Wir danken der Firma I+R Schertler für die zur Verfügungstellung des ehemaligen Hotel Büchel.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeId58befae500

Feuerlöscher Überprüfung

FL Pruef neu website

Wir laden die Bevölkerung von Gisingen am kommenden Samstag, 11. April zur Feuerlöscher Überprüfung ein.

Zwischen 08.00 und 11.30 werden Ihre Feuerlöscher im Gerätehaus der Feuerwehr von der Firma Hackbarth professionell geprüft, gegebenenfalls repariert oder auf Wunsch auch ausgetuascht. Ausserdem besteht wieder die Möglichkeit Rauchmelder, Löschdecken und Feuerlöscher der neuesten Generation zu erwerben.

Über Ihre zahlreiche Teilnahme für ein sicheres Gisingen freuen wir uns.

Allgemeine Übung - Gruppenübungen

Modulausbildung Strahlrohrfuehrung 010

Am Montag, den 23.03.2015, stand im Gerätehaus Gisingen wieder eine Allgemeine Übung auf dem Programm. Im Stationsbetrieb konnten die Übungsteilnehmer unserer Wehr aus insgesamt 4 Teilbereichen (Strahlrohrführung und Löschtechniken, Gefahrguteinsätze, Atemschutzüberwachung und Lageführung, Atemschutz Kameradenrettung) auswählen.

Im Teilbereich Strahlrohrführung wurde das Hauptaugenmerk auf moderne Löschtechniken und Löschmittel gesetzt. Ziel ist es mit minimalen Löschmitteleinsatz die maximale Wirkung zu erzielen. Den Übungsteilnehmern wurden die Vorteile von bewegter Strahlrohrführung und neue Hohlstrahlrohre erklärt und im Zuge von praktischen Übungen konnte jeder Teilnehmer selbst Hand anlegen und das Gelernte in die Tat umsetzen. Grund für diesen neuen Teilbereich im Ausbildungsprogramm der Feuerwehr Gisngen ist, dass diese neuen Löschtechniken in Verbindung mit dem dementsprechenden Equipment einen noch effektiveren Einsatz ermöglichen. Außerdem können so Folgeschäden durch Wasser oder andere Löschmittel, Ausbreitung von Brandherden usw. minimiert werden.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeId1ef6373ce4

Grundausbildung im Löschkreis Montfort - Schlussveranstaltung

Abschluss Grundausbildung im Loeschkreis 2015 030

Am vergangenen Samstag, den 21. März 2015, fand die Abschlussveranstaltung der Grundausbildung im Löschkreis Montfort statt. Die Grundausbildung im Löschkreis dient der Vorbereitung von jungen Wehrkameraden und -kameradinnen, welche in den Aktivstand übertreten bzw. übergetreten sind, auf die zukünftigen Aufgaben als Feuerwehrmann bzw. Feuerwehrfrau. Im Löschkreis Montfort müssen die Nachwuchseinsatzkräfte eine Vielzahl von Ausbildungsstunden bei den sechs Feuerwehren des Löschkreises absolvieren bevor diese dann die Grundlehrgänge wie Branddienst, Funk, Personenrettung und Technische Hilfeleistung am Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) in Altenstadt absolvieren können.

Die Grundausbildung präsentierte sich heuer erstmals in einem neuen Ausbildungskonzept, welches unter der Leitung von Abschnittsfeuerwehrkommandant Bonner Hubert mit den jeweils zuständigen Ausbildnern der einzelnen Feuerwehren geformt und ausgearbeitet wurde. Und so kam es bei der Schlussveranstaltung vergangenen Samstag zum Showdown bei den Kameraden der Feuewehr Feldkrich-Stadt. Nach einem einstündigen schriftlichen Test wurden den Jungflorianis sämtliche Stützpunktaufgaben der Feldkircher Feuerwehren im Stationsbetrieb näher gebracht. Alle sechs Feuerwehren des Abschnittes nahmen mit den ihnen jeweils anvertrauten Gerätschaften an dieser Veranstaltung teil und erklärten bzw. erläuterten den interessierten Zusehern und Zuhörern ihre Aufgaben und Schwierigkeiten bei diversen Einsätzen.

Wir möchten uns im Namen der Feuerwehr Gisingen und unseren Teilnehmer der Grundausbildung 2014/2015 recht herzlich bei AFK Bonner Hubert für die tolle Organisation und Leitung sowie bei den Ausbildner sämtlicher Feuerwehren für ihre Bemühungen und Anstrengungen bedanken.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeIdf3634b4fbd

Schulungsabend - Unfallrettung

Schulungsabend Unfallrettung 50

Am Mittwoch, den 18. März 2015, fand im Rahmen einer Zusatzübung eine Sonderschulung zum Bereich Unfallrettung statt. Das Thema Unfallrettung beinhaltet die richtige Vorgehensweise bei Verkehrsunfällen, die Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst uvm. Da die Automobilindustrie jedes Jahr aufs Neue versucht die Fahrzeuge stabiler und sicherer zu machen, um bei einem Unfall den bestmöglichen Schutz für die Insassen zu erzielen, ist es notwendig, dass die Stützpunktfeuerwehren für Verkehrsunfälle immer auf dem neuesten Stand der Technik sind.

Die zuständigen Ausbildner für den Bereich Unfallrettung, Dominik Leimegger und Karlheinz Allgäuer, versuchten den KameradInnen in einem Schulungsabend die wichtigsten Neuerungen in Form eines Schulungsabends näher zu bringen und erläuterten auch die modernste Vorgehensweise bei Verkehrsunfällen um den verunglückten Personen noch schneller zur Hilfe zu kommen und diese zu befreien. Neben dem taktischen Vorgehen wurde auch die Vorgehensweise bei modernen Fahrzeugtechnologien sowie bei alternativ betriebenen Fahrzeugen (Erdgas, Elektro, Hybrid, usw.) besprochen und erläutert.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeId31aebf211f

Erfolgreiche Teilnahme am Funkleistungsbewerb in Bronze

Funkleistungsbewerb Bronze 2015 10

Am Samstag, den 07.03.2015, nahmen drei Kameraden unserer Wehr am diesjährigen Leistungsbewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze teil. Nach einem Aufbaulehrgang am Feuerwehr-Ausbildungs-Zentrum hatten die Bewerber einen Monat Zeit, um sich auf den Bewerbstag vorzubereiten.

Es galt innerhalb vorgeschriebener Zeitlimits 6 Stationen erfolgreich zu absolvieren. Neben theoretischem Wissen wurden auch praktische Prüfungsstationen eingebaut. Das Team rund um den Bewerbsleiterstellvertreter, Sprenger Thomas, der auch den Vorbereitungskurs leitete, hatte den Prüfungstag genau vorbereitet, wodurch alles reibungslos über die Bühne ging.

Nach einem arbeitsreichen Prüfungstag konnten Scheidbach Martin, Seidner Dominik und Schachenhofer Julian ihr Funkleistungsabzeichen in Bronze im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung entgegennehmen.

Ein besonderer Danke gilt allen Organisatoren, den Bewertern und dem Kantinenteam, welches tagsüber für das leibliche Wohl und die notwendige Nervennahrung sorgte.

Die Feuerwehr Gisingen ist stolz auf die erfolgreiche Teilnahme der drei Feuerwehrmänner und wünscht Ihnen bereits jetzt viel Glück für nächstes Jahr, wenn es um das Funkleistungsabzeichen in Silber geht.

Beginn der Probentätigkeiten

ErsteTeilprobe15 030

Am Montag, den 16. März 2015, begannen die Probentätigkeiten für das heurige Jahr. Neben einigen Neuerungen, welche der Mannschaft vor Probenbeginn mitgeteilt wurden, standen am ersten Probenabend Gruppenübungen auf dem Programm. Erstmals wurden die unterschiedlichen Probenmodule, in welche sich die Kameraden einteilen können, vorgestellt. In Kleingruppen konnte die Mannschaft die ersten Module der Fachbereiche Atemschutz, Atemschutzüberwachung und Lageführung, Löschangriff und Leiterdienst sowie Gefahrguteinsätze kennenlernen und beüben. In Zukunft finden Sie hier jede Woche Fotos aus den unterschiedlichen Fachbereichen. In der aktuellen Gallerie finden Sie Impression des Moduls Atemschutzüberwachung und Lageführung.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeId051236772e

Grundausbildung im Löschkreis

Grundausbildung Abschnitt 43 050

Am vergangenen Samstag, den 07. März 2015, fand bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen die Grundausbildung des Abschnitts Montfort (Löschkreis 43) in Gisingen statt. Die beiden Themen "Leiterdienst" und "Die Gruppe im technischen Einsatz" wurden von den Ausbildnern Leimegger Dominik und Walser Dominik unterrichtet. Nach einer kurzen Wiederholung der wichtigsten Feuerwehrknoten und der Rettungsgeräte einer Feuerwehr wurde der Leiterdienst mittels Steckleiter und 2 teiliger Schiebeleiter mehrmals geübt. Die jungen Feuerwehrmänner und -frauen erlenten das sichere Leitersteigen und die sichere Menschenrettung über die verschiedenen Leiterarten.

Nach einer kurzen Pause ging es dann mit der Wiederholung der allgemeinen Unfallverhütungs- und den Verkehrsabsicherungsmaßnahmen weiter. Im Anschluss daran wurden sämtliche technische Geräte der Feuerwehr besprochen und erläutert. Auf zwei technische Geräte wurde dann noch etwas genauer eingegangen. Beim Sichern eines Fahrzeuges mittels Greifzug, sowie beim Anheben eines Containers mittels Hebekissen, hatten die Auszubildenden sichtlich viel Spaß.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeIdd163065fb5

Neue Rettungszentrale in Feldkirch feierlich eröffnet

Eroeffnung Rettungszentrale Feldkirch 010

Am Freitag, den 06. März 2015, wurde die gemeinsame Rettungszentrale von Rotem Kreuz und Arbeiter-Samariterbund im Beisein von Landeshauptmann Markus Wallner und viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft offiziell eröffnet. Die neue Rettungszentrale ist einzigartig in ganz Österreich, denn erstmalig ziehen zwei Rettungsorganisationen in ein gemeinsames Gebäude.

Auch die befreundeten Organisationen wie Bergrettung, Wasserrettung, Polizei und die Feuerwehren der umliegenden Gemeinden waren bei dieser Feier vertreten und konnten im Anschluss an die zahlreichen Festreden sowie die Segnung durch Generalvikar Rudolf Bischof und Pfarrerin Barbara Wedam das Gebäude besichtigen.

Die Feuerwehr Gisingen möchte sich nochmals bei den Verantwortlichen für die Einladung bedanken und gratuliert den Kameraden beider Rettungsorganisationen zu einem wirklich tollen und durchaus gelungenen Neubau. Wir wünschen allen Mitarbeitern vom Roten Kreuz und des Arbeiter -Samariterbundes viel Glück im neuen Heim und hoffen weiterhin auf eine tolle Kameradschaft und Zusammenarbeit bei Übungen und Einsätzen.

Information für die Bevölkerung:

Für alle Interessierten stehen am 9. Mai 2015 die Türen offen und die Räumlichkeiten der Rettungszentrale Feldkirch können im Rahmen eines großen Tages der offenen Tür besichtigt werden.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeId637d572c18

Foto Quelle: Rotes Kreuz Feldkirch - Andreas Marent

Gemeinsam in richtung Zukunft - DG Schulung Feuerwehr Altenstadt

DG Fortbildung FW-Altenstadt 030

Am Dienstag, den 03. März 2015, fand bei den Kameraden der Feuerwehr Altenstadt eine Dienstgradeschulung zum Thema "Einsatzleitung und Lageführung" statt. Hierzu wurde die Feuerwehr Gisingen durch den Kommandanten mit dem Mannschaftstransportfahrzeug angefordert. Dieses Fahrzeug dient bei Einsätzen in Altenstadt und Gisingen als zentraler Knotenpunkt für diverse Lageinformationen, Funksprüche, Meldungen, Aufgaben sowie der Überwachung und Dokumentation der einzelnen Atemschutztupps, welche sich im Einsatz befinden. 

Die Feuerwehr Gisingen nahm diese Einladung gerne an und erklärten zunächst den Dienstgraden und Führungskräften der Feuerwehr Altenstadt das Fahrzeug selbst, sowie die einzelnen Funktionen und den geplanten Ablauf bei der Einsatzleitung und Lageführung. Im Anschluss daran fanden dann zwei Planspiele im Einsatzgebiet von Altenstadt statt, bei welchen die zuvor erklärten und besprochenen Aufgaben gemeinsam abgearbeitet wurden.

Die Feuerwehr Gisingen unterstützte den örtlichen Einsatzleiter bzw. den Lageführer und stellte das Fahrzeug inkl. Besatzung (Funker, Lageführer, Atemschutzüberwacher) für die Einsatzleitung. Gemeinsam mit den Dienstgraden der Feuerwehr Altenstadt konnten die gestellten Anforderungen optimal erledigt und die Lage dokumentiert werden.

Die Feuerwehren Altenstadt und Gisingen pflegen schon seit mehreren Jahren eine tolle Kameradschaft und unterstützen sich bei mittleren- und größeren Einsätzen gegenseitig im jeweiligen Ortsgebiet. Mit dieser Schulung wurde wieder ein gemeinsamer Schritt in die Zukunft und in Richtung Sicherheit der Bevölkerung aber auch aller Feuerwehrmännern und -frauen getätigt.

Wir möchten uns bei den Kameraden sowie dem Kommando der Feuerwehr Altenstadt recht herzlich für die Einladung und die tolle Übung bedanken.

View the embedded image gallery online at:
http://feuerwehr-gisingen.at/home/news?start=66#sigFreeIdca43e4edc8

Suche

 

Termine

Di Feb 25, 2020 @09:00 - 12:00PM
Absperrdienst Kinderfaschingsumzug
Mi Feb 26, 2020 @20:00 - 10:00PM
Dienstgrade-Fortbildung
Sa Feb 29, 2020 @19:00 - 11:00PM
Brandwache Funken
Mo Mär 02, 2020 @20:00 - 10:00PM
Infoabend und Präsenteausgabe
Do Mär 05, 2020 @19:00 - 09:00PM
ÖFAST 1. Termin
 

Wetter

Aktuelle Unwetterwarnungen für Österreich

 

Kontakt

telefon +43 5522 73 700
fax +43 5522 73 700 - 6
email office@feuerwehr-gisingen.at
haus Feuerwehr Gisingen
Hauptstraße 46b
6800 Feldkirch
Österreich